UP-AGGREGAT
DER FUNKTIONSABLAUF


 
 


•  Die Paletten werden kundenseitig auf einem elektrisch angetriebenen Rollenförderer vor die Umreifungsanlage transportiert und bei Freischaltung, automatisch vom Pressenförderer übernommen.

•  Über Signalaustausch mit der Fördertechniksteuerung werden das Umreifungsprogramm und der Preßdruck eingestellt. Das Packstück wird entsprechend dem Umreifungsprogramm positioniert und anschließend mechanisch zur Förderrichtung zentriert.

•  Die elektrisch angetriebene Druckplatte senkt sich nun automatisch auf die Packstückoberfläche ab und ver-dichtet es mit dem vorgewählten Preßdruck.

•  Die  elektrisch angetriebenen Bandführungszungen fahren durch den Palettenboden und schließen den Bandführungsrahmen. Von dem Umreifungsaggregat wird das Umreifungsband vom Bandabroller durch den Bandführungsrahmen gefördert bis es wieder in dem Aggregat eintritt.

•  Nach Bandspannung und Bandverschluß verfährt das Aggregat zum zweiten Bandführungsrahmen und obig beschriebener Prozess beginnt von neuem.

•  Bei Vorwahl mit Kreuzumreifung hebt das elektrisch angetriebene Hubdrehkreuz die Palette und dreht diese um 90°. Anschließend wiederholen sich die oben angeführten Programmschritte. Nach Abschluß des Umreifungszyklus wird die Palette wieder um 90° in die Grundstellung gedreht.

•  Die fertig umreifte Palette wird nach Signalfreigabe aus der Umreifungsanlage abtransportiert und dem anschließenden Rollenförderer übergeben.

pimp your process!

Pamminger Linz Austria · Petzoldstrasse 24 · 4020 Linz · Tel.: +43 732 770388 · Fax: +43 732 770390 · office@pamminger.at