RAPTOR - Schnell, robust und foliensparend.

Bei 170 Paletten/Stunde liegt die größte Herausforderung lediglich in Ihrer Logistik und Palettenzuführung. Der Pamminger Raptor schafft diese Leistung problemlos und ruhig. Das Zusammenspiel von Folienwicklung, Deckblattfunktion und Klemm-Trenn-Vorrichtung ist perfekt gelöst. Die eigens entwickelte Steuerung liefert die Intelligenz dazu. Die sprichwörtliche Pamminger Robustheit garantiert Ihnen einen langlebigen, zuverlässigen Vollautomaten, den Sie einschalten können, ohne danach immer an ihn denken zu müssen. Abbildung mit optionalem Deckblattspender.

  • schnellster Vollautomat
  • geringster Folienverbrauch
  • langlebige, zuverlässige Qualität
previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider

Der Folienschlitten

Durch unsere jahrzehntenlangen Fokus auf den sparsamsten Folienverbrauch verbunden mit der optimalsten Ladeeinheitenstabilität, haben wir für unsere Maschinen  das Vario-Power-Stretch-Vorrecksystem entwickelt.

Zwei getrennt steuerbare Motoren ermöglichen eine unglaubliche Folienvordehnung von bis zu 500% (folienabhängig).
Unsere VARIO-POWERSTRETCH-Vorreckungsystem vermindert so Ihren Folienverbrauch wie keine anderes.

Selbstverständlich ist der Folienschlitten mit einem Folien-Schnelleinlegesystem ausgestattet. Mit zwei Handgriffen geöffnet, ziehen Sie die Folie ohne mühsames Einfädeln durch. 

Die Folien-Verschweisseinheit:

Sie macht eine Wickelmaschine erst zum Vollautomaten. Sämtliches Know-how aus den Folien-Verschweißeinheiten aller PAMMINGER Verpackungsmaschinen wurde hier gebündelt und auf neue Dimensionen abgestimmt. 
Mit der Raptor-Verschweißeinheit werden konstant die besten Verschweißungen erzielt, egal ob im Kältebereich oder im High-Speed-Bereich.
Dies gewährleistet eine problemlose Einlagerung in ein Hochregallager.

Der integrierte Deckblattspender

legt während des Wickelvorganges eine Folie von oben über die Palette. So ist gesichert, dass die Deckfolie dicht mit eingestretcht wird und Wasser zwischen den zwei Folienlagen ablaufen kann. Das Gerät erkennt automatisch Palettenhöhen und Abmessungen zur korrekten Folientrennung. Der Palettenniederhalter öffnet kurz, während der Deckblattspender die Folie abrollt und niederlegt. Nach dem Trennvorgang senkt der Niederhalter wieder ab und sichert so auch die beste Spannung der Deckfolie.

Die beste Steuerung

Dem schnellste Wickler: Sie programmieren lediglich die erforderlichen Parameter bis hin zum Einsatz der Deckblattfunktion und starten das Programm. Die Steuerung arbeitet dann automatisch mit den dafür besten Werten.
In variabler Überlappung der Folie sowohl in der Aufwärtswicklung, als auch in der Abwärtswicklung. Bei der Folienanlegespannung sowohl am Palettenfuß als auch in der Aufwärtswicklung, am Palettenkopf und in der Abwärtswicklung. Foliendehnung von 0 – 500 % Insgesamt sind 250 Programme abspeicherbar.

Aushubstation

zum Erreichen einer optimalen Ladeeinheitensicherung wird die Palette von der Fördertechnik hochgehoben und das ganze Palettenholz mit eingestretcht.

 

Folienschnureinheit

Automatisierte Läger lassen ein Einstretchen des Palettenholzes nicht zu. Um jedoch die optimale Ladeeinheitensicherung zu erreichen, wird durch einen Stellmotor im Folienschlitten die Folie von der Unterkante 130 mm hinauf zu einer Schnur zusammengerafft.

 

Niederhalter

Zum Fixieren instabiler Ladeeinheiten während des Stretchvorgangs.
Motorisch angetriebene Scherenhubeinheit

 

Durchlaufdeckblattspender.

für das staubdichte Verpacken Ihrer Paletten ohne Leistungsreduktion.
Während des Durchförderns wird eine Deckfolie auf den Palettenkopf abgelegt. 

 

Highspeed-KID

Der zusätzliche zweite Folienschlitten mit dazugehörender Folienverschweißeinheit, ermöglicht eine Leistungssteigerung um garantierte 20 Paletten pro Stunde. Die Anzahl der sonst notwendigen
Folienwechselungen wird dadurch halbiert.

 

Folienrollenwechseleinheit

Mit dieser Einheit, kann der Raptor ohne Bedienereingriff, bei einer leeren Folienrolle, weiterarbeiten.
Der Wechselschlitten fährt in den Schutzbereichs des Raptors ein, nimmt die leere Folienhülse auf und bestückt den Folienschlitten mit einer neuen Folienrolle.

Comments are closed.